npd-niederbayern.de - NPD Bezirksverband Niederbayern

05.09.2013

Lesezeit: etwa 1 Minute

PRESSEMITTEILUNG: Die Argumente der „Demokraten“: Flaschenwürfe

+ + + PRESSEMITTEILUNG + + +

 

 

 

Die Argumente der „Demokraten“: Flaschenwürfe

Das NPD-„Flaggschiff“ machte in Passau, Straubing und Regensburg Station

Am heutigen Donnerstag wieder drei Stationen im Rahmen der NPD-Deutschlandfahrt: Passau – Straubing – Regensburg. An allen drei Kundgebungsorten konnte die NPD erfolgreich Gesicht zeigen und sich erfolgreich als wählbare Alternative präsentieren. Als Redner waren heute die bayerische NPD-Spitzenkandidatin Sigrid Schüßler, Landeschef Karl Richter und – in Straubing – der niederbayerische Spitzenkandidat Sascha Roßmüller vor Ort.

Während die Veranstaltungen in Passau und Straubing weitgehend störungsfrei verliefen und sich das Häuflein lautstarker Störer an beiden Orten auf ein Dutzend Fehlgeleiteter beschränkte, die sich vor den interessierten Passanten selbst entlarvten, erwies sich die alte Reichsstadt Regensburg auch dieses Jahr wieder als heißes Pflaster. Hier hatte schon letzte Woche ein gleichgeschaltetes Bündnis aus Parteien, Gewerkschaften und Kirchen gegen die NPD-Kundgebung zu mobilisieren begonnen. Eine völlig willkürliche USK-Kontrolle des NPD-Trosses sorgte auf der Anfahrt für Verspätung – natürlich fanden die Beamten weder Drogen noch Waffen bei den NPD-Wahlkämpfern.

Vor der malerischen Kulisse des Regensburger Doms dann großes Kino: während sich die Argumente der aufmarschierten „Demokraten“ auf Flaschenwürfe, Tomaten und Krach beschränkten, fanden die Ausführungen der beiden NPD-Kundgebungsredner Sigrid Schüßler und Karl Richter vor allem bei der anwesenden Lokalpresse Interesse. Auch bei der Abfahrt nach der Kundgebung machten die meist jugendlichen Gegendemonstranten aus ihrer Gewaltbereitschaft kein Hehl und mußten von massierten Polizeikräften zurückgedrängt werden, damit der NPD-Troß seine Fahrt fortsetzen konnte.

Am morgigen Freitag macht das NPD-„Flaggschiff“ auf dem Landshuter Landtorplatz (9 Uhr), auf dem Marienplatz in Freising (12 Uhr) und auf dem Ingolstädter Theaterplatz (16 Uhr) Station.

München, 05.09.2013

 

NPD-Landesverband Bayern

Tel.: 01805/99916680

Fax: 01805/99916629

www.npd-bayern.de

ePost: ">info

 

- Verantwortlich: Karl Richter, Landespressesprecher -

 

Neuen Kommentar schreiben

Bitte keine Beleidigungen oder strafrechtlich Relevantes, sonst werden Ihre Daten an die Strafverfolgungsbehörden weitergeleitet.
35.172.203.87
Bitte akzeptieren Sie Cookies.
Bitte geben Sie die Zahlen aus dem Bild ein (Spamschutz).
Bitte geben Sie Ihren Namen ein! Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse ein. __KEINE_GUELTIGE_EMAIL__ Bitte Kommentar eingeben Bitte geben Sie die angezeigte Zahlenfolge ein. Bitte lesen und bestätigen Sie unsere Datenschutzerklärung.
» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: