npd-niederbayern.de - NPD Bezirksverband Niederbayern

06.08.2011

Lesezeit: etwa 1 Minute

Spaenle apportiert

Das ging schnell: CSU-Parteifreunde geben JU-Mann Schwed zum Abschuß frei
 
Die Münchner Weichspüler-CSU springt aber auch wirklich über jedes Stöckchen, das man ihr hinhält. Vorgestern erst hatte die BIA dem wegen angeblich rechtslastiger Äußerungen im Internet unter Beschuß geratenen JU-Mann Thomas Schwed die Zusammenarbeit angeboten und ihm in einer E-Mail prophezeit, daß er in der auf Zeitgeist getrimmten Links-Union kein Bein mehr auf den Boden bringen werde – und schon einen Tag später eröffnen seine Münchner „Parteifreunde“ die Hetzjagd auf Schwed. Allen voran: der neue Münchner CSU-Chef Ludwig Spaenle, dem der Kampf gegen Wertkonservative in den eigenen Reihen wichtiger ist als das Abitur bayerischer Schüler; als bayerischer Kultusminister hatte Spaenle erst vor wenigen Wochen eigenhändig die Abi-Anforderungen nach unten geschraubt.
 
Auch der Münchner JU-Chef Westner und CSU-Stadtrat Walter Zöller sehen im Fall Schwed plötzlich „akuten Handlungsbedarf“. Die Junge Union hat gar ein „Krisentreffen“ anberaumt.
 
Was lehrt der Fall? Ein von Schwed im Internet wiedergegebenes Zitat bringt es auf den Punkt: „Wer seine eigenen Ideale verrät, ist ein schäbiger Lump.“ Der Einfachheit halber hat die Münchner CSU erst gar keine.
 
Da ist der demnächst heimatlose JU-Mann Schwed künftig wohl doch bei der BIA besser aufgehoben...
 
München, 05.08.2011
 
 
 
 
 
 
 
 
Bürgerinitiative Ausländerstopp (BIA)
Rathaus
Marienplatz 8
80331 München
<img class=" title="medien"/>

- Presserechtlich verantwortlich: Karl Richter, ehrenamtlicher Stadtrat –
 
 
Hinweis: Über die Rathausarbeit der BIA erfahren Sie aus den Münchner Medien nichts – laut „AZ“ vom 28.7.2011 ist es „Linie“ des Blattes,„über den Neonazi im Stadtrat nicht zu berichten“.

Quelle:http://www.npd-bayern.de/

Neuen Kommentar schreiben

Bitte keine Beleidigungen oder strafrechtlich Relevantes, sonst werden Ihre Daten an die Strafverfolgungsbehörden weitergeleitet.
52.23.219.12
Bitte akzeptieren Sie Cookies.
Bitte geben Sie die Zahlen aus dem Bild ein (Spamschutz).
Bitte geben Sie Ihren Namen ein! Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse ein. __KEINE_GUELTIGE_EMAIL__ Bitte Kommentar eingeben Bitte geben Sie die angezeigte Zahlenfolge ein. Bitte lesen und bestätigen Sie unsere Datenschutzerklärung.
» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: